Adonis ist in der griechischen Mythologie der Name eines besonders schönen jungen Mannes. Wenn heutzutage jemanden als Adonis bezeichnet wird, dann ist der Typ meist gut gebaut, hübsch und knackig.

„Über den Stammbaum von Adonis gibt es viele sich widersprechende Legenden. Eine besonders interessante Version ist, dass der Knabe von Kinyras, König von Zypern, mit seiner Tochter Myrrha gezeugt wurde. Adonis wurde von Nymphen aufgezogen und entwickelte sich zu einem ausnehmend schönen Jüngling, in den sich alsbald Aphrodite, die Göttin von Liebe und Fruchtbarkeit, verliebte. Kriegsgott Ares betrachtete Adonis eifersüchtig als Nebenbuhler, da auch er Aphrodite begehrte. Er nutzte Adonis‘ Jagdleidenschaft aus, indem er sich in ein gewaltiges Wildschwein verwandelte und den Jüngling tötete. Die Tränen der Aphrodite ließen das Adonisröschen sprießen.“ (Quelle: sungaya.de)