Darunter fallen anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, indiskrete Fragen, pornographische Wandbilder und Berührungen, die bis zur Vergewaltigung führen können. Sexuell belästigt bzw. übergriffig angemacht werden nicht nur Frauen von Männern am Arbeitsplatz, oft unter Ausnutzung der bestehenden Machtverhältnisse. Auch in der schwulen Szene gibt es immer wieder Männern, die andere Männer übergriffig anmachen oder gar massiv bedrängen sich sexuell auf sie einzulassen bzw. sexuelle Vorlieben mit ihnen auszuleben, die sie selbst nicht als sexuell erregend empfinden.