Beim Blasen, auch Fellatio oder Oralverkehr genannt, wird der Penis mit dem Mund befriedigt. Durch rhythmisches Saugen, umspielen mit der Zunge und küssen mit den Lippen kann der Penis stimuliert und zur Ejakulation (Samenerguss) geführt werden. Bei dieser Sexualpraktik spielen ausreichende Hygiene und Einfühlungsvermögen eine große Rolle, denn die Eichel ist sehr empfindlich. Natürlich kannst du dich beim Oralverkehr mit sexuell übertragbaren Krankheiten anstecken. Manche mögen diese Sexualpraktik nicht, andere wiederum wollen nur das Sperma nicht schlucken. Deshalb probiere selbst aus, was dir gefällt und was nicht.

Viele Jugendliche stellen öfters die Frage, ob man durch Oralverkehr schwanger werden kann. Das kann man natürlich nicht, denn die Samenzellen können die Eizelle auf diesem Weg nicht erreichen.