Lateinisch für Herr. Es geht im allgemeinen Sprachgebrauch um eine sexuell orientierte Rollenverteilung die mit der spielerischen Beherrschung und Unterdrückung eines Partners zu tun hat. Ziel ist der gegenseitige Lustgewinn.

(siehe auch Sadismus)