Es ist normal, wenn du hin und wieder keinen Steifen bekommst, obwohl du es gerne möchtest. Das kann jedem Jungen oder Mann mal passieren. Gründe dafür sind z.B. Stress, zu viel Alkohol oder weil du eigentlich gar keinen Sex (mit dieser Person) haben willst. Obwohl es peinlich sein kann, ist es auch ganz normal.

Es wird erst zu einem Problem, wenn es immer und immer wieder vorkommt und du keinen Steifen bekommst. Der Grund dafür kann psychisch sein (Schuldgefühl, Angst vor Intimität, Depressionen, Angstgefühle, etc.) oder auch von körperlicher Art sein (hormonale Probleme, Zuckerkrankheit, Drogen, neurologische Probleme).

Faustregel ist, dass es sich um ein psychisches Problem handelt, wenn du eine Morgenlatte bekommst oder beim Masturbieren eine Erektion hast, jedoch keinen Steifen bekommst, wenn du Sex betreibst.

Wenn es dir regelmäßig passiert, dass du in bestimmten Situationen keine Erektion bekommst obwohl es zu erwarten wäre, ist es besser zum Arzt zu gehen. Du musst die Ursache dafür entdecken, um eine Lösung finden zu können.

Erektionsstörungen sollten nicht mit Ejakulationsstörungen verwechselt werden.

Erektionsstörungen sind nicht gleich als Impotenz zu bezeichnen. Bei Problemen solltest du dich an eine regionale Beratungsstellen wenden.