Wenn du jemanden küsst, liebkost du die Lippen deines Partners mit deinen eigenen Lippen. Einige empfinden das als den intimsten, erotischen Akt.

Das Küssen ist am angenehmsten, wenn man sich ganz dicht aneinander befindet, entspannt ist und die Lippen und Wangen sich gleichzeitig sanft und fest anfühlen.

Sorge dafür, dass dein Atem frisch ist. Das klingt logisch, aber Forschung hat gezeigt, dass ein schlechter Atem beim Küssen ein allgemeines Problem verursacht.

Wenn ihr beide den Kopf in gegengesetzte Richtung beugt, werden sich eure Nasen nicht im Weg sein.

Sorge dafür, dass nicht zu viel Speichel im Spiel ist. Einige mögen es, viele jedoch nicht. Wenn du also zum ersten Mal küsst, sollten deine Lippen feucht aber nicht zu nass sein.

Manchmal ist es schwierig, beim ersten Kuss die richtige Bewegung zu finden. Eine natürliche und einfache Gelegenheit ist der Kuss bei der Begrüßung oder beim Abschied. Statt einander zu umarmen oder sich auf die Wangen zu küssen, küsst du den anderen auf den Mund. Mache das jedoch sanft und ziehe deinen Mund wieder zurück um zu sehen, ob der andere es schätzt oder nicht.

Verändere die Intensität und die Kussdauer. Nach dem ersten Mal küssen kannst du auch einen Zungenkuss ausprobieren, wobei sich eure Lippen öffnen. Das Küssen kann auch ein Vorspiel zum Sex sein. Es ist jedoch am aufregendsten, wenn das Küssen an sich Freude bereitet.

In längeren Beziehungen küssen sich viele Paare nicht mehr. Das ist sehr schade, denn küssen ist intim und sinnlich. Lass also deine Küssfähigkeiten nicht einrosten.

 

 

 

de German
X