Im Penis befinden sich drei Schwellkörper. Sie funktionieren ähnlich wie ein Schwamm: bei Erregung entspannen sich die sie umgebenden Muskeln, erst dann können sie sich mit Blut vollsaugen, die abführenden Blutgefäße verengen sich somit und verhindern den Abfluss von Blut, somit strömt mehr Blut hinein als abfließen kann. Der Penis versteift sich, wird größer und hart. Der untere Schwellkörper umschließt die Harnröhre. Er nimmt weniger Blut auf. So bleibt die Harnröhre während der Erektion offen und das Sperma kann durch sie nach außen katapultiert werde.

de German
X